Collection | Donald Trump: Neues aus Trumpistan

Conversation: 

Neues aus Trumpistan

Conversation for collection:
Donald Trump
Donald Trump
Die USA haben einen neuen Präsidenten.
embe
152 13860
Write something
Every artist may state what kind of feedback he is especially pleased.
If you are paying attention to this advice, you can incorporate it in your comments.

Notify me when there are new comments
Save as default
Send comment

All previous entries
Pages    1  2  3 
SeplundPetra - 09.02.17 15:26
fuenf hat für mich gedichtet, so will auch ich kurz etwas dichterisches loswerden, was mir halt grad in den Sinn kam. Geht besser, ja. Ich hab mich aber - zumindest am Anfang - sehr an eine entsprechende Vorlage gehalten...

Ach was muss man oft von bösen
Weltenlenkern schlimmes lesen!
Wie zum Beispiel hier von diesen,
Welche Trump und Putin hießen.
Die, anstatt durch weise Lehren
Sich zum Guten zu bekehren
Oftmals noch darüber lachten
Und per Twitter lustig machten -
- Ja, zur Übeltätigkeit,
Ja, dazu ist man bereit!
- Menschen necken, Pussys grabschen,
und die Busen auch betatschen -
das ist freilich angenehmer
Und dazu auch viel bequemer,
Als bei Blitzlichtergewittern
ruhig bleiben; nichts zu twittern. -
- Aber wehe, wehe, wehe,
Wenn ich auf das Ende sehe!! -
Ach, das war ein schlimmes Ding,
Wie es all den Menschen ging.
- Drum ist hier, was sie getrieben,
Nicht gemalt, nur aufgeschrieben.

Mancher gibt sich viele Müh
Mit der Demokraterie:
Einesteils der Menschen wegen,
Welche diese Leute wählen,
Zweitens, weil man dann und wann
es sich gut gehn lassen kann;
Drittens aber nimmt man auch
Gerne Macht mal zum Gebrauch.
Und man mehrt den Ruhm zugleich
Für sich und sein ganzes Reich.

Seht da ist ein Mexikeer,
Der kommt zu gern zu uns he-er.

Unsre Wirtschaft war mal groß,
Heute ist nicht mehr viel los. -
Donald Trump, der dachte nun:
Was ist hier jetzt wohl zu tun? -
Ganz geschwinde, eins, zwei, neun
Wird ne Mauer uns erfreun.
Tausende von Meilen lang
Soll sie Illegale fang'.
Zahlen solln die Ticos das,
Denn das wird ein teurer Spaß.

Doch die Ticos wehren sich.
"Nein, die Mauer zahln wir nich'!"
Gut, denkt Trump, dann will ich eb'n
Alle Zölle schön erheb'n.

Wer für uns was produziert
Und sich aber dann geniert
Das bei uns zu produziern,
den werd'n wir schön abkassiern!

Und die andern schlucken munter
Jedes Twitterwort hinunter.

Aber als sie sich besinnen,
Konnte keiner recht entrinnen.

In die Kreuz und in die Quer
Reißen sie sich hin und her,
Flattern auf und in die Höh,
Ach herrje, herrjemine!

Ach, die Ticos blei’m am langen
Wall in ihrem Lande hangen. -

Ach, was ist das für ein Graus.
Dieser Mann im weißen Haus.

„Fließet aus dem Aug, ihr Tränen!
All mein Hoffen, all mein Sehnen,
Meines Lebens schönster Traum
Endet hier am Absperrzaun!“

- Und die andren bleiben still,
Niemand Stress mit Donald will.

Zahlen brav die Importzölle,
Denn es ist ja Donalds Wille.
Aber kaum jemand verlegt
Ein Werk nach USA*, weil’s nicht geht. *Bitte als ein Wort „Usa“ aussprechen.
Noch viel teurer würds geraten,
Dann lieber vier Jahre warten,
Bis der Trump aufhört zu schrein:
Ich bin great und ihr seid klein!

Dieses war der erste Streich,
Doch der zweite folgt sogleich.

Als der gute Putin Vladi
Anschaut Bilder von ner Party
Wo der Sekt in Strömen floss
Und der Trump das sehr genoss,
Freut’s ihn sehr und er sprach aus:
„Donald, Freund im Weißen Haus!
Lass uns Mauer überwinden!
Und uns beide gut verbünden
Gegen all die andre Welt,
Dass nur unsre Freundschaft zählt!“
Und der Donald denkt: Was soll’s?
Der ist aus ’nem guten Holz!

Reitet halbnackt durch die Tundra.
Hat auch sehr reiche Bewund’ra.
Kennt sich gut mit Hackern aus,
Macht sowieso und mit Applaus,
Kritiker wer’n kalt gestellt.
Putin, Chef der halben Welt.

Hat fast überall die Schergen,
Weiß geschickt was zu verbergen,
Weiß wie man Justizia
Unterhöhlt - wie wunderbar!

Und so antwortet der Trump
Putin dort nach Russeland:

„Vladimir, dich Kremlbosse,
Nenn ich liebend gern Genosse!“

Beide freu’n sich mit Bedacht,
Das ist gut für ihre Macht.

Dieses war der zweite Streich,
Doch der dritte folgt sogleich.

Gestern Abend wurd es spät,
Heute folgt dann ein Dekret,
Und der Donald unterschreibt,
Was den Stephen Bannon freut.
Denn darin da heißt es dann:
Weder Kind, noch Frau, noch Mann -
- Auch kein Hund und auch kein Huhn
Darf mehr eine Reise tun,
Die als Ziel hat: U.S.A.!
Schon zu viele sind ja da.

Und überhaupt besonders schlimm
Ist, wenn ein Reisender Muslim
Dann zu uns kommen will und mag.
Der plant bestimmt ein Attentat!

Drum kommt wer aus dem Iran,
Libyen oder Sudan,
Syrien oder Irak,
Weisen wir ihn sofort ab.

Und auch vom Horn in Afrika -
Genauer: Aus Somalia!
Ach ja, vergessen hab ich fast:
Wer trotzdem kommt, der kommt in’n Knast!

Doch leider, leider, Donald Trump,
Sich irgend so ein Richter fand,
Der sagte: „Ne, so geht das nicht,
Weil’s gegen die Verfassung spricht.“

Da Polterte der Donald los!
Ich bin es doch, was soll das bloß!?
ICH bin hier doch der Präsident,
Der einflussreiche Leute kennt!
Und wenn der Richter nicht nach Plan
Agiert, dann geh’n wir gegenan!

Ich will doch bloß mein Land vor den
Muslimen gut beschützet sehn!
Ich tue das aus Sorge und
Ein bisserl auch aus andrem Grund…

Was daraus wird werden wir seh’n,
Doch sicher wird es weitergeh’n.

Dieses war der dritte Streich,
Doch der vierte folgt sogleich.

Trump, der Herr mit Blondperücke,
Zaubert gerne aus ’ner Mücke
Riesengroße Elefanten.
Ob wir ihn jemals entspannt sehn?

Neulich hat er losgetwittert,
Warum er grad so verbittert:

Meine Tochter, Ivanka,
Ist als Mensch ganz wunderbar!

Doch da gibt’s ein Unternehmen,
Für das muss man sich wohl schämen,

Denn die machen nicht mehr mit
Beim Vermehr’n von ihr’m Profit.

Das ist Mobbing in der Wirtschaft,
Nur weil Ivanka nicht mitmacht:
Die Chinesen sind recht willig,
Nähen für sie gut und billig.
Nordstrom will es nicht verkaufen.
Das ist doch zum Haare raufen!
Hoffentlich, El Presidente,
Gehen Sie alsbald in Rente!
Und dann dürfen Sie gern wieder
Für die Familienmitglieder -
- Auf dem Twitteraccount schrein.
Doch als Präsidente? NEIN!

Dieses war der vierte Streich,
Doch der fünfte folgt sogleich…

Als die Bäcker fröhlich backten
Inhaftierte Steine hackten,
Durchfallleider Durchfall kackten,
Sprach grad wer von solchen Fakten,
Die, die nicht die von der Presse,
- „Willste einen auf die Fresse?!
Wir ha’m Recht und nun believe ey -
Fakten sind’s - alternative!

Auch wenn Fotos es belegen,
Ist der Trump nicht zu bewegen,
Zu erkennen, was wohl Fakt ist,
Ob sein Hirn noch recht intakt ist?

Stopp. Ich hab mich treiben lassen,
Warum sollt ich Trump denn hassen?
Weil er fern von mir regieret,
Menschen in ihr Unheil führet?
Schuster, lehr mich ruhig zu bleiben,
Nicht mit andern Leut zu streiten
Und nicht falsche Wege rennen,
Meine Leisten zu erkennen.

Schulz und Merkel, diese beiden,
Sollen mich ab jetzt begleiten.
Sind doch sie in diesem Lande
Die polititische Bande,
Die die Zukunft für uns richten.
Ja, dem will ich mich verpflichten.
Deutschland, Deutschland, über alles -
- Ich mein „first“ - weil Englisch geil is’!
 
fuenf - 09.02.17 11:03
Trumpfer Amtsmissbrauch - Mister Simpel twittert

"Meine Tochter Ivanka wurde von Nordstrom so unfair behandelt. Sie ist ein wunderbarer Mensch. Sie bringt mich immer dazu, die richtigen Dinge zu tun! Schrecklich!" Donald Trump Präsident USA

Herzig, was er als Vater schreibt - Justiziabel, was er als 45. US-Präsident gegen ein Unternehmen los lässt.

Da kommentiert einer: "Das ist also der "Job-Präsident", der jetzt versucht ein amerikanisches Unternehmen und seine Mitarbeiter klein zu kriegen, weil es Klamotten seiner Tochter nicht mehr verkauft, die alle in China hergestellt werden?"

Und warum das wichtig ist:
Das Amt des US-Präsidenten ist darauf zugeschnitten, dass es von einer verantwortungsvollen, abwägenden und vor allem dem ganzen Land dienenden Person ausgeübt wird. Blöd, wenn es anders ist.
Dieser Mann zeigt laufend, dass er nicht begreift, welches Amt er bekleidet. Oder noch schlimmer, er weiß es und schert sich einen Dreck darum. So macht er das Land zu SEINEM Familienunternehmen.

Ich mag gar nicht daran denken, wenn es einmal zu einer wirklich schwierigen Situation von globaler Bedeutung kommt.
 
WizardofOs - 07.02.17 17:09
@Schoenii: Musste bei dem Bericht herzlich lachen Was glaubt Trump eigentlich, was sein "vorläufiger" Einreisestopp bewirken soll? Dass die "mutmaßlichen" Terroristengruppen ihre Planungen für einen eventuellen Anschlag aufgeben, weil sie 90 Tage nicht in die USA einreisen dürfen? - "Verdammt, der Trump bringt unsere ganzen Planungen durcheinander. Ich wollte doch bis zum Wochenende noch 30 Jungfrauen knattern und jetzt das! Doofer Präsident!"

Die ganze Sache hat Potential für eine ganze Comicserie! "TRUMP WAR'S"
 
Rob - 07.02.17 16:59
Gute Idee, fehlt nur noch der Mainstream-Lemming
 
Schoenii - 07.02.17 16:55
Hahahaha! Wie geil wär das bitte?

Ich käme dann - mit dem soo "bösen" - Berufungsrichter!
 
WizardofOs - 07.02.17 16:39
Hey, wie wär's, wenn wir das Ganze mit einem außerordentlichen Art-Battle austragen? Als Gegner stehen zur Wahl: "der dumme Präsident mit ADHS" (weiß nicht, dass Mittel-und Südamerika sowie Kanada auch "AMERIKA" sind), die sehende "Brockenhexe" mit den alternativen Wahrheiten, der "pädophile Pizzabote", die "demoralisierte Demokratin" sowie den "Ex-Präsidenten" mit offener Hose. Hat jemand noch weitere Vorschläge? Ach ja, der "verschworene Verschwörungstheoretiker".
 
fuenf - 07.02.17 14:37
@SeplundPetra: V.3

Statt hier nur noch von Trump zu hören
verteil' ich mal ein Bündel Möhren

Wenn wir die roten Dinger kauen
kann man besser Trolls verdauen

Denn völlig ohne was im Magen
lässt sich das nicht gut vertragen

Bevor die Stimmung ganz verhunzt
mach mal lieber neue Kunst

Ich denke die Idee ist fein
WizardofOs wirft in die Runde ein:

Ein neues Art-Battle müsste her
Das fällt den Freunden hier nicht schwer

Wenn dann ein Trump als Comic-Held
oft mal auf die Nase fällt

Dann kann der Globus wieder lachen
Stifteschwinger, lasst es krachen!

Im Forum schallt's dann lange noch
Toonsup lebe hoch, hoch, hoch!

 
fuenf - 07.02.17 13:55
@Rob: 'Kritik' an der Clinten rechtfertigt doch noch lange keinen Trump.

Klebst du denn immer noch im US-Wahlkampf? Schmierige Dreckskampagnen, eklige Verschwörungstheorien, olle Kamellen - Pff, Pizzagate ist längst erkaltet. Welchen müden Hund willst Du damit hinter dem Ofen locken? Und wozu eigentlich?

Trump ist nun Fakt. Den findest Du gut oder nicht gut.

Mich interessieren die Folgewirkungen dieses Egomanen und seiner seltsamen Mannschaft, die sie auf die Welt, auf Europa, auf uns haben werden.

Lass uns lieber Bilder malen, das kannst Du besser. Deine wirren Textbeiträge dagegen sorgen hier offenbar für breite Verwunderung - aber naja, jeder nach seiner Fasson ...
 
Hapsam - 07.02.17 13:50
Ich kann dir sagen wieso du mich so reizt, Rob. Genau wegen dieser Einstellung:

"In Zeiten von Fake news muss man halt selbst wissen, was man glaubt und was nicht."

Das ist genau so eine falsche Einstellung wie alles glauben was Leute verbreiten. Man entscheidet nicht einfach "das hier ist jetzt echt für mich" und "das hier klingt nicht richtig, das muss falsch sein".

Subjektivität beim Nachrichtenfluss, das geht mir auf den Sack, mir ist es egal ob du pro oder anti Trump bist, aber objektiv denken geht wohl nicht.
 
Rob - 07.02.17 13:38
Halbwegs pro Trump: ich. Alle anderen!
 
fuenf - 07.02.17 13:37
Trump teilt die Welt in zwei Lager:
a) für Trump
b) gegen Trump

Hier im Forum scheint mir die Polarisierung anders zu gehen:
a) Kritiker von Trump
b) Gegner der Kritiker von Trump

... oder sehe ich da falsch?
 
Rob - 07.02.17 13:35
Warum so gereizt? Hier geht's doch um alles zum Thema Trump und das trifft doch zu, oder?

In Zeiten von Fake news muss man halt selbst wissen, was man glaubt und was nicht. Für mich ist Pizzagate sehr real und auch in Berlin gibt es Ableger davon (war selbst schon vor Ort). Ob an der aktuellen Entwicklung was dran ist, wird die kommende Woche zeigen. Wenn nichts passiert, bin ich tatsächlich einer Ente aufgesessen.

Aber mal ernshaft, was ausser Spiegel und Wikipedia ist denn aktuell nicht rechts? Fände ich hilfreich zu wissen.
 
fuenf - 07.02.17 12:49
Und noch mal zum Begriff der Nazikeule, dem intellektuellen Rückzugsgefecht ebensolcher, die Argumentation lieber mit Totschlagsargumenten beenden:

Nazikeule, damit assoziiert man allgemein den groben Knüppel oder das Kantholz, mit dem gewisse Kreise im überzähligen Mob verängstigte Menschen durch das Viertel treiben
 
fuenf - 07.02.17 12:38
@rob: wohlmöglich verstehen nur Insider, was Du hiermit sagen möchtest. Bei mir ist erst mal unverständiges Stirnrunzeln.

Der Klick bei Epochtimes.DE half mir jetzt auch nicht weiter. Aber interessant, aus welchen Quellen Du offenbar trinkst. Wikipedia sagt dazu: "Die deutsche Epoch Times berichtet ausführlich über die sog. Flüchtlingskrise und verarbeitet im Vergleich zu anderen nationalen Medien häufig negative Nachrichten über Migranten, wofür die Zeitung vom Branchendienst Meedia als Teil eines politisch "rechten Paralleluniversums" bezeichnet und darin mit einschlägig bekannten rechtspopulistischen bis rechtsextremen Publikationen wie u. a. dem esoterischen Kopp Verlag, dem staatlichen russischen Nachrichtenportal Sputnik oder der rechtskonservativen Presse wie Compact oder Junge Freiheit verglichen wurde."

Auf der sprachwuchtigen Seite philosophia-perennis.com, die Du im vorherigen Beitrag verlinkst, rät ein David Berger (Dr.phil. Dr.theol.) dann dringend vom Besuch der Wikipedia-Seite über ihn ab. Hi hi, schreiben die doch:
"Seit 2016 positioniert sich Berger verstärkt gegen die – wie er es nennt – Islamisierung Europas und betätigt sich auch allgemein islamkritisch. In diesem Zusammenhang warf er, unter anderem in der „Jungen Freiheit“, den deutschen Bischöfen sowie Papst Franziskus ein Anbiedern an den Islam vor. Damit verrieten sie die Juden und Christen im Nahen Osten und zeigten eine „dekadente Lust am Untergang“."

Der Stein der Weisen hat sich offenbar noch nicht gefunden. Hoffen wir mal weiterhin auf ein sachliches Bemühen allerseits.
 
Hapsam - 07.02.17 12:20
Rob jetzt machste dich aber lächerlich. Das hochstehende Politiker sich mit einer Pizzeria zusammenschließen um Pädophilie zu betreiben und in satanischen Ritualen Blut trinken ist wahrscheinlicher als das Trump ein ignoranter Mensch ist? Unbequeme Infos? Welche Infos? Ich sehe nur Vermutungen und Anschuldigungen im Artikel, Quellen gibts nur lückenweise. Ich bin echt am rätseln ob du wirklich das glaubst was von dir kommt oder einfach nur rumschreibst um für Provokation zu sorgen.

Vielleicht willst du auch nur ein anderen Blickwinkel schaffen, zeigen das es nicht nur Schwarz und Weiß gibt. Wenn das dein Ziel ist, ist die Art und Weise auf der du es tust, sehr fragwürdig. Trump ist eigentlich ein ganz lieber und alle anderen sind satanische Pädophile?
 
SeplundPetra - 07.02.17 12:02
Und schwupp ist die Diskussion über die Quellen wieder in vollem Gange.

Vorschlag:

Schreiben: Wer einen Link zu entsprechenden Informationen erhalten möchte, der möge mir eine PN schreiben - oder wahlweise folgende Stichworte in eine Suchmaschine eingeben...

Dann ist kein Link hier zu finden. Sollte man vielleicht für alle politischen Dinge machen, die nicht auf youtube und anderen großen Massenplattformen sind, damit sich nicht irgendwie gehauen wird.

Alles weitere dann bitte auch per PN. Naja - oder ich les hier gar nicht mehr in den Thread rein - außer es geht um blöde Wortspiele. Da bin ich sofort wieder dabei
 
Rob - 07.02.17 11:46
Nazikeule, ick hör dir trapsen. Was ist an dem Artikel denn bitteschön rechts? Nichts, genau. Aber unbequeme Infos müssen unterdrückt werden, wa?
 
antonreiser (toonsUp admin) - 07.02.17 11:36
@ Rob:
Erstaunlich, dass jemand, der von "Lügenpresse" schreibt, hier Ergüsse wie die von epochtimes (wahlweise auch Kopp-Verlag, Alles Schall und Rauch, Politically Incorrect, RT Deutsch, usw.) verlinkt.

Ich finde, Links zu derartigen verschwörungstheoretischen-rechtspopulistischen-rechtsradikalen-fremdenfeindlichen Veröffentlichungen haben bei toonsUp nichts verloren.
Ich will nicht, dass toonsUp durch Deine hier geposteten Links in das Umfeld solche Medien gerät.
 
Rob - 07.02.17 10:59
Ereignisse in Trumpistan werfen ihren Schatten voraus:

Erinnert sich noch jemand an Pizzagate? Nein? Na egal, jedenfalls macht Trump angeblich auch hier Ernst. Die pädophile Elite reagiert da bestimmt nicht gelassen drauf.

http://www.epochtimes.de/politik/welt/us-magazin-hillary-clinton-wollte-per-flugzeug-nach-bahrain-fliehen-angst-vor-anklage-a2041710.html
 
fuenf - 06.02.17 21:24
@WizardofOs: Schon im ersten Satz triffst Du die Sache exakt auf den Punkt!

Keiner kann auf Dauer alle Beiträge sehen und lesen. Wem es hier im Thema "Neues aus Trumpistan" zu sehr kracht, für den gibt es genügend andere hochwertige Bereiche hier, die ihm Vergnügen, Anregung, Zerstreuung, Bestätigung bieten können.

Dieser Gedanke hilft manchem, die Nackenverspannung zu lösen: Die Sammlung ist nicht Toonsup, und Toonsup ist nicht die Welt.

Von 'Gemetzel' möchte ich also weder sprechen, noch solches anstrebt wissen. Aber eine kuschelige Peergroup, die in ihrer undurchdringlichen Meinungsblase schaukelt, sind wir auch nicht.

Künstler waren nie ein einfaches Völkchen - gerade die Vielfalt der Charaktere, Temperamente, Stilrichtungen, Techniken usw. macht die Qualität dieser Plattform aus. Das kann man nicht oft genug lobend wiederholen.

Bin penetrant optimistisch, dass wir weitestgehend ohne Gewaltandrohungen, persönliche Beschimpfungen auskommen oder sonstige raffinierte Drohzenarien konstruieren um uns gegenseitig das Maul zu stopfen. Was jeweils nur zwei Leute angeht, dass gehört in persönlichen PNs abgewickelt.

Die 'große Bühne' hier sollten wir derweil der Kreativ-Arbeit vorbehalten und -ganz wichtig- die wohlmeinende bis kritische Auseinandersetzung darüber.

Die politische Kunst gehört zur Karikatur und Cartoon untrennbar dazu. Die zuweilen hitzige inhaltliche Auseinandersetzung bleibt da nicht aus. Dem einen liegt es, dem anderen nicht - ganz nach Geschmack.

Wie ich sehe, wird das Thema "Trump" die Welt noch eine Weile im Atem halten - die eine, wie die andere Fraktion. Warum sollen wir ausgerechnet hier alle einer Meinung sein? Machen wir das Beste draus, keine Friedhofsruhe. Idealerweise mit spitzer Feder auf geduldigem Papier.

TRUMP ist für alle da. Stinkbomben und Schlagringe bitte draußen lassen ...
 
WizardofOs - 06.02.17 17:40
Was ich hier grad nicht so verstehe ist, dass scheinbar GANZ Toonsup gemeint wird, wo es doch nur in dieser Sammlung wegen des Trump-Reizthemas kracht. Zugegeben, ich lese mir nicht komplett alles durch was auf Tonsur täglich gepostet wird, aber wenn einem die Meinungen in dieser Sammlung nicht gefallen, guckt man sich eben die anderen großartigen Zeichnungen vieler anderer Hobby- und Profizeichner an. Da muss man nicht gleich die Plattform verlassen .
By the way, ich gebe zu ich mag Trump auch nicht. Das liegt vor allem an den vielen Äußerungen und nachweislichen Lügen, die zur Zeit aufgedeckt werden. Bisher hat meiner Meinung nach die neue amerikanische Regierung noch nichts geschafft, was ich für gut halte. Was TTIP angeht, warum sollte Trump daran Interesse haben, wenn er die Wirtschaft im eigenen Land lassen will. Das ist keine Nächstenliebe zu Europa, sondern wirtschaftliches Kalkül. Oder stellt euch mal vor, euer Nachbar baut zwischen euren Grundstücken eine hohe Mauer weil ihm eure Nase nicht gefällt. Vorher verliert ihr wegen ihm auch euren Arbeitsplatz in der Autoindustrie. Jetzt kommt euer Nachbar und will auch noch, dass ihr ihm seine Mauer bezahlt. Würdet ihr ihm dann nicht auch eine gewisse Geistesabwesenheit zuschreiben? Ich könnte jetzt noch viel mehr Beispiele aufzählen, aber irgendwie reichen die beiden für's Erste.

Naja, ich denke wir müssen jetzt lernen die Kirche im Dorf zu lassen, denn wir alle als "Nichtamerikaner" können leider nichts an der amerikanischen Regierung ändern. Das müssen die Amerikaner selber tun. Ich hoffe, dass es die nächsten vier Jahre (und natürlich danach auch) auf diesem Planeten verhältnismäßig ruhig bleibt (irgendwo ist zwar immer Krawall, aber der Mensch ist ja auch irgendwie blöd). Hab bei den vielen Protesten in den USA auch ein ganz gutes Gefühl.
Auf meinem nächsten Wahlzettel wird jedenfalls NICHT die AfD angekreuzt! Es gibt schon weltweit genug Bekloppte in der Regierung!
 
toonsUp Member - 06.02.17 15:22
Der sepl wieder

Jedenfalls Rob, bei dir weiß man auch nicht. Du bleibst ganz ruhig bei dem Gemetzel, dann haust du was tolles raus, dann denkt man, na ja.... So werden die Gehirnzellen jedenfalls am Leben erhalten.
 
SeplundPetra - 06.02.17 14:01
wenn man bei philosophia-perennis das ren wegnimmt, steht da philosophie-penis
 
Rob - 06.02.17 13:56
Der positive Trump-Effekt: Kein Regime Change mehr!

https://theduran.com/trump-shift-begins-theresa-may-no-regime-change-boris-johnson-assad-stay/

Welcher Regime Change? Na zum Beispiel den im Vatikan:

https://philosophia-perennis.com/2017/02/06/wikileaks-papst-franziskus/
 
SeplundPetra - 06.02.17 13:28
global office passt

ich finde, die sammlung könnte noch ein schönes guckloch vertragen...
 
fuenf - 06.02.17 07:56
hörte eben einen Versprecher:

'Global Office' für 'Oval Office' dem US-Machtzentrum (schon mal verballhornt als 'Oral Office')
 
Leichnam - 05.02.17 20:47
Bei dtm.at haben die immer ein Schloss unter den Thread gemacht, dann war Ruhe!
 
antonreiser (toonsUp admin) - 05.02.17 20:36
Und an alle: lasst es gut sein.
 
antonreiser (toonsUp admin) - 05.02.17 20:35
Als damals die Oppostion (CDU) mal aus Protest den Bundestag verließ, rief ihnen Wehner hinterher: "Wer rausgeht, muss auch wieder reinkommen."
Lange her, stimmt aber immer noch.

Ansonsten ist fuenfs Statement nichts hinzuzufügen.

Und, lieber fuenf, danke für's danken.
 
Leichnam - 05.02.17 20:32
Mimosenhaft haste jetzt nicht gesagt, war entsetzt über den Ton. Hab mich ja auch korrigiert. Sollte bei Politik aber web.de Niveau aufkommen, wie hier kurz geschehen, tät ich wirklich den Hut nehmen.
Für Elmar kann ich freilich nicht sprechen. Sein künstlerisches Können ist hoch, Weggang wäre schade.
 
fuenf - 05.02.17 20:25
Also @Leichi, @Sgtrox; ich halte den Laden hier weder von rechts noch von links dominiert. Manchmal leiden aber mal die guten Sitten.

Das sich hier eine Wundertüte voller Meinungen öffnet, kann man glaub ich -im Großen und Ganzen- aushalten.

Unter uns gesagt: ich empfinde diese Vielfalt als belebend. Ich lerne daraus und ziehe manch Idee, Anregung und Motivation zur Überwindung meines kreativen Winterschlafs.

Wäre doof, wenn sich Leichi oder Sgtrox mimosenhaft zurückziehen würden. Wer nicht da ist, kann auch nicht wirken. Keinen kann man am Ausstieg hindern, aber schade wäre es eben doch.

Ich möchte noch mal den Machern Ron und Made sowie dem hilfreichen Quartett antonReiser, fine, Bommel und liddlBudda dafür danken, dass diese Plattform weiter besteht und auch genau so wie sie besteht. Einfach Klasse!

PS: Ich sollte zumindest embe noch lobend erwähnen für die Idee dieser virulenten Sammlung. Offenbar entsprach er damit dem Bedürfnis vieler ...
 
Leichnam - 05.02.17 19:50
So ne Reaktion habsch fast schon vermutet. Man vermutet sie allerdings nicht von einem 43jährigen Mann, eher so Jahrgang 20 Lenze herum. Den letzten Satz meine ich. Das mit dem Gehen ist freie Entscheidung, die man anerkennen muss. Meine wirklich nur Deinen letzten Satz. ...Ich kenn das von Leipzig Connewitz, haben da damals als Band gespielt. Normal reden war unmöglich mit den Hausbesetzern. Nur Aggresivität im "Gespräch".
Habe auch schon mit Skins geredet, rechtsgebürstet freilich. Ruhige Gespräche möglich, wenn das Gedankengut auch wirr und böse fast. Gelernt dabei: Beides Murks, wirklich.
Wer sein Herz verhärten lässt und nur noch Schwarz und Weiß sieht, lässt das Menschliche leise aus sich entweichen. Vielleicht ohne es selbst zu bemerken.
Vielleicht gehst Du mal in Robs Galerien und schaust Dir seine Reihe " Neonazi Norbert" an. Find ich zwar recht platt, aber mach doch mal!
Ich weiß freilich nicht, ob Du ein Drogenproblem hast, wenn ja: Lass Dir helfen! Das meine ich ehrlich und freundschaftlich, ohne jetzt DOMIAN spielen zu wollen. Die Sendung gibt es ja auch leider nicht mehr.

Wenn Rob übrigens rechtsradikal ist, bin ich der Kaiser von China.
Rob lässt sich halt nicht alles weismachen vom Mainstream, er hinterfragt. Sollten viel mehr Leute tun.
 
Sgtrox - 05.02.17 19:36
@Leich Naja lasst die rechten mal ruhihg machen... Es wird sich alle schon irgedwie beruhigen.
Und keine Angst ich geh freiwillig lange hats mich eh noch nie au diesen Portalen gehalten.
Ich zeichne am besten weiter für mich selbst. Ich habe mit euch da draussen eh nichts gemein.
 
Leichnam - 05.02.17 19:16
Und nun sag ich mal "einmal ist keinmal". Mag sich Sgtrox auch nicht mehr äußern. Hoffe, sowas kommt nie wieder vor hier.
Will sagen: Auch weiterhin Scherzpapiere aus Leichs Fineliner.

Elmar: Ne Nichtentschuldigung wäre schäbig. Aber gut, mach halt nicht ...
Wie man dann halt dasteht, ist ein anderes Thema.
 
SeplundPetra - 05.02.17 18:44
genau. wer gerne runterrutschen will, soll auf den spielplatz gehen.

akzeptanz anderer meinungen muss machbar sein.

ein onkel von mir - mit dem konnte ich über politik nie reden. zoff vorprogrammiert. katastrophe. wir wussten das beide. mochten uns und haben uns gerne und intensiv mit viel gelächter über andere dinge ausgetauscht. was uns blieb war große freude. juhu.

und jetzt guck ich mir noch mal zur entspannung den neuesten zip und zop voon kiste an. ha.
 
Leichnam - 05.02.17 18:39
Es ist nicht der Rob der Grund für die Überlegungen.
Entschuldigt sich Sgtrox bei Dir für die Spinner- und Schnauzenaussagen, Rob, bleibt der Leich. Und ich vergesse auch die vielleicht alkoholgeschwängerten Worte von Elmar.
Es ist so ein Western-Männer-Ding, versteht ihr? Die Unkultur absolut pietätloser Beschimpfung langjähriger ToonsUpmitglieder ist nicht tolerierbar und auch ein Verstoß gegen die geforderte Netiquette hier, siehe ToonsUp-Regeln.
Von mir aus politische Toons oder Themen darüber im Forum. Aber Akzeptierung von links und konservativ untereinander ohne Schimpfwörter. Wir müssen nicht aufs "Niveau" diverser anderer Foren runterrutschen.

Klartext musste mal geredet werden, sonst wird das vielleicht zur Gewohnheit hier mit der Unkultur.
 
SeplundPetra - 05.02.17 18:37
das ist in anbetracht der derzeitigen politische lage in deutschland, der eu und der ganzen welt nicht sonderlich verwunderlich, dass auch auf toonsUp immer häufiger politische dinge gezeigt werden.
ich find auch in gewisser hinsicht gut, dass nicht alles einfach unkommentiert gelassen wird, weil das wiederum ein indiz dafür wäre, dass die politik, egal wie es gerade um sie steht, nicht interessant wäre und niemanden bewegt. dem ist nicht so - gerade bei menschen, die kreativ sind, die allen aufs maul schauen und ihre sicht dazu in bildform festhalten und hier mit uns teilen. natürlich polarisiert das eine mehr als das andere. trump ist nun mal, genau wie manche ansichten, die sich in deutschland wieder salonfähiger zeigen und bei einigen als politisch legitimer als ich das jemals befürchtet hätte, zeigen, sehr aktuell. auch meine derzeitigen strichmännchen beschäftigen sich ja mit trump. zu einigen äußerungen schreibe ich nichts, weil ich mich ehrlich gesagt nicht auf das zeitweilig gezeigt niveau begeben möchte - ein niveau, was den beteiligten eigentlich auch fern ist, aber manchmal halt schluckaufmäßig durchbricht.
auf einer plattform, auf der nun mal über bilder und geschrieben worte kommuniziert wird, ist es oft müßig tiefgreifende diskussionen führen zu wollen, gerade wenn die meinungen arg weit auseinanderliegen, sich rechter oder linker formulierungen bedient wird um den gegenüber zu provozieren (beispiel aus der vergangenheit: gutmensch; hat uns immerhin ein paar tolle user hier vergrault), sich davon auch einige provosieren lassen und argumente oftmals mit einem nicht hörbaren zynischen, ironischen oder sarkastischen unterton geschrieben werden, die nicht deutlich herauslesbar sind, weiter öl ins feuer gießen und sich alles hochschaukelt. argumente werden einfach immer ins reich der lügenpresse abgeschoben oder aus anderen gründen nicht anerkannt. oft wird gesagt: deine quellen sind nicht aktzeptabel darauf wird erwider: deine auch nicht. und schon ist eigentlich jedwede weitere auslassung überflüssig, es wird aber weitergemacht, aber dann halt nicht mehr auf argumentationsebene sondern auf einer persönlichen und bloß auf diffamierung des anderen ausgerichtete links-rechts-einordnungsrhetorik.
mir ist das auch meist zu blöd.
gewalt ist für mich keine option.
es sei denn natürlich ich habe eine mg in der hand und ein vermumter aggressiver mensch macht sich über meine zufälligerweise gefesselte mutter/freundin/frau/kind her. klar. gewissenfrage. wer weiß... ich hab auch mal verweigert.
ich bin gerne gegen npd infostände in der stadt gewesen, habe mahnwachen mitgemacht. politische diskussionsrunden zu allerlei wahlen mitorganisiert und moderiert. austausch von argumenten. auch mal etwas derber. aber was immer der fall war. alle konnten sich hinterher in die augen schauen und die hand reichen. okay - dvu, npd oder sowas haben wir nie eingeladen. und auch die afd würde ich niemals zu solch einer veranstaltung in eine schule hinzubitten - nicht, solange leute wie ein höcke seine deutschnationalgefärbten reden ungestraft schwingen darf. aber ich organisiere solche veranstaltugen auch nicht mehr. dazu habe ich keine zeit. ich gebe meine stimme ab und gut.
ich fände es bedauerlich, wenn die angespannte politische situation sich von der politischen ebene in die hobbywelt der stiftschwingenden community hier so weit auswirkt, dss es einige hier vergrätzt und sie sich gezwungen sehen ultimaten zu stellen, weil ggf. etwas aufzugeben, was ihnen doch die allermeiste zeit sehr viel freude bereitet hat.
das ist in der vergangengeit schon ab und zu passiert und es wird auch immer wieder user geben, die ihren hut nehmen, weil ihnen etwas oder jemand auf den zeiger geht. das ist oft bedauerlich und traurig, aber dann ist das so.
wer gerne andere beschimpfen und diffamieren möchte, aufgrund einer äußerung oder eines werkes, der schreibe doch, wenn der sachliche argumentationsaustausch offensichtlich abgeschlossen ist, notfalls eine persönliche mitteilung und halte beleidigungen aus der öffentlichkeit heraus. dann kann man das notfalls immer noch melden und die seitenmacher können sich drum kümmern, aber dann ist das eine sache zwischen wenigen und nicht vermeintlich zwischen allen.
 
antonreiser (toonsUp admin) - 05.02.17 18:36
Noch @ Sgtrox:
Bei aller notwendiger inhaltlicher (!) Auseinandersetzung ist und bleibt die Androhung von Gewalt absolutes NO-GO.
 
Rob - 05.02.17 18:20
Danke Leichi aber Anton hat hier ausnahmsweise mal Recht.

Jeder hat seine Meinung und die kommt in den eigenen Werken nunmal automatisch zum Vorschein. Soweit, so selbstverständlich. Dass man die Werke kommentiert und das auch kontrovers empfinde ich als wichtig und richtig. Nur wird die Diskussion zurzeit deutlich giftiger geführt, da die Gesellschaft als Ganzes gerade in einem Selbstfindungsprozess ist.

Einige meiner Sachen wurden zensiert und entfernt, was ich zwar nicht gut finde aber akzeptiere, da auch das das gute Recht von Toonsup ist. Irgendwann wird es natürlich die Unterdrückung von Meinung und dahin geht leider die Tendenz.

Donald Trump ist auch nur das aktuelle Hysterie-Thema und der Konsens unter den größtenteils linken Zeichnern scheint ja zu sein, Trump=Hitler. Sowieso wird die Nazinostalgie überall dort hervor gekramt, wo unerwünschte Meinungen gebracht werden. Mit der Realität hat das aber meiner Meinung nach viel zu tun. Die muss man nicht teilen, aber man sollte sie zumindest zulassen.

Jedenfalls will ich nicht der Grund sein, weshalb Leichnam hier die Biege macht. Tief durchatmen allerseits!
 
Leichnam - 05.02.17 17:55
Ich hab lange genug tief Luft geholt, Martin. ToonsUp wird zu ner politischen Seite. Niemanden scheint es zu stören bzw. die Leuts halten alle den Mund ...
Politische Diskussionsseiten gibts millionenfach im Netz.
Wenn jetzt schon Rob als Spinner bezeichnet wird und Elmar gar mit Faustschlägen droht, ist das nicht mehr meine Seite hier.
 
antonreiser (toonsUp admin) - 05.02.17 17:46
Lieber Leichi,

das ist wohl nicht Dein Ernst.

Es gibt nun mal linke-mittige-rechte Anschauungen, und Du wirst einen Karikaturisten kaum davon abhalten, seine (politische) Meinung auch in Cartoons zu äußern.
Eine offene Gesellschaft lebt von Auseinandersetzung und Diskussion – das ist kein Scheiß'.

Also: tief Luft holen und noch mal drüber nachdenken.
 
Leichnam - 05.02.17 16:54
Rob provoziert nicht, er sagt Dinge, die eben auch da sind.

Und man stelle sich vor: Das darf man in der BRD GmbH!

Bin weder links, rechts noch mittig, sondern ein Mensch. Ein Kind des Planeten Erde, welches schaut, ne Meinung bildet. Wie alle anderen Erdenkinder auch. Sternenkinder. In einem Sternenkind sollte jedoch auch immer Vernunft sein, unbedingt.

Gegen die ganz RIESIGEN DA OBEN KOMMT NUR EIN VEREINTES GEMEINSCHAFTSDENKEN an. Das aber gibt es nicht. Wäre Kommunismus dafür notwendig, für den die Menschheit allerdings nicht geeignet ist.

Ich hoffe, Elmar entschuldigt sich bei Rob. Seine Entschuldigung an uns war nämlich zynisch gemeint. Zynismus ist ne sehr hässliche Krux der Menschheit. Wenn nicht die hässlichste überhaupt.

Und ich sag nochwas: Wenn diese scheiß Rechtslinkspolitisierung auf unser aller Toonsup nicht binnen zweier Wochen aufhört hier, ist Euer Stammstiftschwinger Leichnam für immer verschwunden von der Seite. Interessiert zwar keinen Hahn, ist aber so. Und ihr wisst, dass ich noch nie leere Worte gemacht habe ...
Schau mir das noch exakt zwei Wochen an, dann entscheide ich.

Habe mich vor dem Tag, an dem ich das sagen muss, immer gefürchtet. Heute ist es leider soweit. Und wie wichtig mir Toonsup ist , wissen die Maschinisten hier sicher wegen meiner Geldüberweisungen an den Verein. Kein lockeres Ding also.
 
antonreiser (toonsUp admin) - 05.02.17 16:49
Abrüsten, Leute.

Provokationen sind meistens heiße Luft und ärgern, wenn sie mit Gelassenheit ignoriert werden, den am meisten, der sie absondert.
 
Leichnam - 05.02.17 16:12
Ändert sich was auf dem Erdball, wenn man seine Faust im Gesicht eines anderen Menschen fühlt? Das frage ich alle Schläger. Egal ob links , rechts oder mittig.
 
Sgtrox - 05.02.17 15:54
Hast recht! Ich gib dir Fünf!
 
fuenf - 05.02.17 15:54
... nee, gehört sich wirklich nicht.

Mach Dich mal locker und spitz lieber die Zeichenfeder! Das ist die bessere Waffe gegen Dummheit - Denn die Reichweite Deiner Werke ist allemal größer als Deine Faust am gestreckten Arm reicht.
 
Sgtrox - 05.02.17 15:30
Ach Entschuldigung wenn ich euch jetzt vor den Kopf gestossen habe nur weil ich Faschos früher auf die Fresse gehauen habe. Das gehört sich natürlich nicht.

Aber ich glaube ich würde es heute mit 43 nochmal tun
Weil meine Lügenargumente zählen ja nicht mehr.

Ausserdem möchte ich meine Faust im Gesicht eines rechtsradikalen fühlen. Das ist so ein Psycho Ding ...üble verganenheit...schlechte Kindheit..legt es aus... ihr seid ja die Psychologen... Ich habe mich seid 20 Jahren nicht mehr geprügelt...aber wenns um Faschos geht bin ich allzeit bereit auch wenn ich dafür sterben muss. Und ihr müsst auch keine Angst vor mir haben, ich bin nur ein Häpfling. und nicht stark Aber glaubt bloss nicht dass ich mich von deswegen von Neo Faschos dummlabern lasse.
 
Leichnam - 05.02.17 14:45
Und ich habe Verbergehäkchen bei Sgtrox gemacht. So einen brutalen Umgangston hab ich in all meinen Jahren auf Toonsup noch nicht erlebt.
 
fuenf - 05.02.17 12:37
Das (T)Rumpelstilzchen:

"Ach wie gut, dass niemand weiss,
wer da twittert seinen Sch***:

Heute kack ich, morgen f*** ich.
Mach der May und Queen ein Kind"

Nachtrag:
Im Oral Office pafft die Herrenrunde,
richtet Kultur und Recht zugrunde!

(Rohmaterial für ein mögliches Cartoon)
 
Rob - 05.02.17 10:47
Mann, mann... soviel Hass in den Herzen der Menschen. Dabei ist doch alles "great again"!
 
Pages    1  2  3 
Back to collection