Illustration Frankensteins Braut

Toonabilly - Frankensteins Braut

 
Frankensteins Braut erstellt mit Procreate
Hab hier ganz schön wenig hochgeladen in letzter Zeit, sorry!

Share this page with others! Use the buttons above to post works, collections and artists' homepages on your social networks with a single click.
The following platforms are available:
  • facebook ('like') : A link to the work/collection/homepage is posted with a thumbnail and it's title. If you have chosen auto-login on facebook this is fully automated, otherwise you have to register in a popup window. Your friends will see a link and a preview on facebook and can comment it.
  • Twitter ('Tweet'). Like Facebook only without thumbnail. Additionally you can enter a text for your post in a popup window.
  • google + ('+1'): Your google+ followers see that you like this page in the google search results. In addition, the more +1 a webpage get's, the higher it rises in the general google search results list.
Use this buttons to make your own works, collections or hompage more popular or to show your friends and followers things you like.

Community

More infos

Rating community:

(3 Ratings: 0-0-0-0-1-2 4.7 - 216 Views)

Your Rating:


Rate this work: bad super
To get the works of an artist no longer displayed on your startpage, you can choose the link from the 'Hide'-Menu.

This can be undone at any time simply by removing him under 'Options' -> 'hidden artists'.
Write something
Toonabilly      Half-time artist     Approach to criticism   Direct
Please write in   German or  Englisch
Criticism & a casual discussion will be appreciated the most by the artist
Every artist may state what kind of feedback he is especially pleased.
If you are paying attention to this advice, you can incorporate it in your comments.

Notify me when there are new comments  (just for comments from the artist himself)
Save as default for other artists' works

Leichnam - 05.11.19 21:42
Na, ich rede von den Filmen, die 1932 bis 1939 entstanden, mit Boris Karloff als "Monster". Die sind nicht auf Schock aus, sondern recht behutsam gemacht.

Spätere Farbfilme mögen da eventuell bisschen anders sein, alle hab ich freilich nicht gesehen.

Zeit zum Lesen ist schon sehr knapp geworden. Ich glaube, dann würde es wesentlich weniger Cartoons geben, von E. Rückschädel ganz zu schweigen ...

Zu DDR-Zeiten habsch extrem viel geschmökert, gab ja nicht so viel Ablenkung und Unterhaltung wie heute. Wir hatten durchaus gute Literatur in den Läden liegen damals.
 
antonreiser (toonsUp admin) - 05.11.19 14:27
Da gebe ich herve vollkommen Recht.
 
herve - 04.11.19 21:58
Dann solltest du den Roman dir wirklich mal zu Gemüte führen, Leichi. Dem wird nämlich keine Verfilmung gerecht.

Mary Shelley legt den Fokus mehr auf den Umstand, dass der Schöpfer einer Kreatur sich der Verantwortung für sein Werk entzieht und vor den Konsequenzen seiner Tat davon läuft. Wohingegen jegliche Frankenstein-Verfilmung, die mir geläufig ist, lediglich mit billigen Schock-Effekten punkten möchte.
 
Leichnam - 04.11.19 18:01
Dracula von Bram Stoker hatte ich gelesen, lange her. Zieht sich auch ganz schön hin, die vielen Briefwechsel zum Beispiel. Ein ganz beachtlicher Wälzer.
Frankenstein kenn ich wirklich nur aus bewegten Bildern, sprich Filmen.

Mary Shelley und der berüchtigte Lord Byron sollen ja gute Freunde gewesen sein; Erzählnächte, Wein, Benebelungen, Ausschweifungen ... Na ja, man war nicht dabei ...
Diese Gewitternächte und das Vorlesen von Schauergeschichten, am Genfer See geschehen, sind fein nachgezeichnet im Film GOTHIC von 1986. Dort entstand mehr oder weniger die Idee zu Frankenstein.
Den düsteren Film GOTHIC besitze ich auch auf VHS, im TV aufgenommen. Sollte ich mal auf DVD übertragen.
 
Leviathan64 - 04.11.19 10:30
ihr habt nie das buch gelesen, gelle
das is nämlich nen ziemlicher schundroman
deswegen gabs noch nie ne 1 zu 1 verflmung
 
Leichnam - 03.11.19 18:20
Im Film ist es anders, Martin. Da wird genäht.

Es gibt dann noch Frankensteins Sohn, in dem Basil Rathbone die Hauptrolle spielt. Imho der düsterste der alten sw Filme. Ursprünglich wollte man da in Farbe drehen, entschloss sich zum Glück aber um.
 
antonreiser (toonsUp admin) - 03.11.19 17:06
Tolle Zeichnung.
Frankensteins Braut war übrigens nicht zusammengenäht, sondern wurde von dem von Frankenstein geschaffenen Monster umgebracht, weil jener ihm, dem Monster, eine adäquate Frau nicht zusammenbauen wollte.

Zumindest ist es so im Roman von Mary Shelley geschildert.
 
Miezel - 03.11.19 13:49
Sehr sexy, Franky wird sich freuen ...
 
Leichnam - 03.11.19 12:18
So ein tolles Weib aus Leichenteilen? Wow!

Den Film hab ich noch auf VHS-Kassette, die Turmfrisur stimmt.
 
 

Discover thousands of comics and cartoons
on the comic community toonsUp!


Quickly go to toonsUp start page!